Umbau der Kreuzung Marthweg / Wiener Straße

Wegen der Erneuerung gefährdeter Brücken durch Spannungsrisskorrosion im Hafenbereich werden im Vorfeld flankierende Maßnahmen vor allem am Marthweg durchführt

  • von  Harald Dix
    30.11.2017
  • Beiträge, Featured, Worzeldorf

Kreuzung Marthweg / Wiener Straße

Grundlage dazu ist der im Verkehrsausschuss beschlossene Straßenplan Marthweg / Wiener Straße, der jetzt von SÖR in den nächsten Monaten umgesetzt wird.

Hier geht es vor allem um zwei Maßnahmen:

  1. Ausbau der Ausfahrt Nürnberg - Königshof
  2. Ausbau der Kreuzung Marthweg / Wiener Straße

Beim Ausbau der Ausfahrt Königshof wird zum einen die Ausfahrtrampe aus Richtung Süden verbreitert, damit es an der Kreuzung zur Saarbrückener Straße jeweils eine Links- und Rechtsabbiegerspur gibt. Des Weiteren wird es zukünftig auf der Brücke eine Lichtsignalanlage geben, um die Sicherheit zu gewährleisten und die Staus an den Ausfahrtrampen zu verringern. Diese Maßnahmen sollen ab März 2018 gemeinsam mit der Autobahndirektion umgesetzt werden.

Die Einzelmaßnahmen für den Umbau der Kreuzung Marthweg / Wiener Straße sind sehr umfangreich:

  • es wird eine neue Rechtsabbiegespur vom Marthweg in die Wiener Straße gebaut
  • es wird eine zweite Linksabbiegespur von der Wiener Straße in den Marthweg angelegt
  • die Signalisierungen der Geradeaus- und Abbiegespuren werden verändert
  • der Geh- und Radweg entlang des Marthweges wird verschoben

Diese Bauarbeiten haben bereits jetzt schon mit Spartenverlegungen begonnen. Die weiteren Arbeiten werden bis Herbst 2018 abgeschlossen sein.

Im Herbst 2017 ist die Verbreiterung der Böschung am Marthweg nördlich der Wiener Straße vorgesehen. Ab März 2018 beginnen die Hauptleistungen für den Straßenbau. Im Zuge der Schleusen- und Schifffahrtssperre im April 2018 werden umfangreiche Arbeiten durchgeführt, da es in dieser Zeit keine Schwerlastanfahrten zum Kai an der Linzer Straße gibt.

Es erfolgt dabei auch eine Bündelung von weiteren Maßnahmen wie die Straßendeckensanierung am Marthweg nördlich von Pillenreuth sowie der Ausbau der Kreuzung Marthweg / Wiener Straße. Für einige Wochen ist es deshalb notwendig, den Marthweg zwischen Propsteistraße und Wiener Straße komplett zu sperren.

SÖR hat einen Umleitungsplan für den Individualverkehr erarbeitet, die VAG einen Plan für die Umleitung der Buslinien. Die Linie 91 wird voraussichtlich über Katzwang geleitet, die Linie 651 / 51 über die Kettelersiedlung. Mit längeren Fahrtzeiten ist zu rechnen.

Details werden auf einer Infoveranstaltung der Stadt Nürnberg und der VAG bekannt gegeben. Der Termin und der Ort werden noch veröffentlicht.

Die Infoveranstaltung von SÖR findet am 19.10.2017 um 18:30 Uhr in der Aula der Max-Beckmann-Schule, Beckmannstr. 2 statt.