Erfolgreicher Rückblick auf die letzten Jahre als ehrenamtliches Stadtratsmitglied

Seit 2008 bin ich nun ehrenamtliches Mitglied im Stadtrat. Mein Motto war:„Solidarität, Gerechtigkeit und Arbeitnehmerpolitik in einer sozialen Stadtgesellschaft“. Dies sind auch meine Leitmotive für meine nächste Amtszeit. Meine Initiativen der letzten Jahre stelle ich Ihnen heute im ersten Teil vor.

  • von  Harald Dix
    26.01.2020
  • Featured

Buskonzept für den Nürnberger Süden im Endspurt

Kornburg, Worzeldorf und die Gemeinden Wendelstein und Schwanstetten brauchen eine schnellere und effektivere ÖPNV-Anbindung zur U-Bahn. Meine Initiative begann bereits im Jahr 2009. Die VAG sollte eine Direktverbindung von Schwanstetten über Kornburg zur U-Bahn Haltestelle Bauernfeindstraße einrichten. Nach intensiven Beratungen der Parteien und dem Bürgerverein Kornburg wurde wiederholt ein Antrag gestellt. Jetzt ist das Konzept fertig. Anfang Februar möchte das Verkehrsplanungsamt der Stadt Nürnberg und die VAG die Öffentlichkeit über ihre Planungen zu Anpassungen im Busnetz im Nürnberger Süden informieren. Am Dienstag, den 04. Februar 2020 findet um 19:30 Uhr ein Informationsabend in Katzwang im AWO-Bürgertreff (Johannes-Brahms-Straße 6) statt, am Donnerstag, den 06. Februar 2020 um 19 Uhr in Kornburg im Gasthof Grüner Baum.

Neuer Dorfplatz - Verkehrssicherheit in der Flockenstraße

Die Schaffung eines identitätsbildenden Stadtteilzentrums analog des alten Dorfplatzes sah ich als ein gutes Instrument, um ein intaktes Stadtteilleben - wie jetzt in der Flockenstraße - zu schaffen. Mein Konzept war, die Fläche vor dem Gasthof "Weißes Lamm" und dem Bürgertreff neu zu gestalten, um die Aufenthaltsqualität wesentlich zu verbessern. Diese Fläche stellt nämlich die Ortsmitte von Kornburg dar. Der Stadtrat hatte dieses Konzept beschlossen. Auch Wünsche und Anregungen aus der Bürgerschaft wurden bei der Planung berücksichtigt. SÖR hatte die Bauarbeiten termingerecht beendet. Somit ging ein Projekt in Erfüllung, dass vor Jahren von mir initiiert wurde.

Buswartehäuschen in Pillenreuth Richtung Kornburg

Die VAG hatte mich auf meine Anfrage darüber informiert, dass an der Haltestelle Propsteistraße (jetzt in Richtung Worzeldorf/Kornburg) wieder eine Wartehalle aufgebaut wird. Die Schulkinder, die hier Richtung Max-Beckmann-Schule einsteigen, bekamen wieder eine Unterstellmöglichkeit. Die Umsetzung erfolgte im Jahr 2016.

Fußgängersicherheit in Kornburg

Fortwährend wird beanstandet, dass es an der Engstelle an der Apotheke in der Kornburger Hauptstraße 29 immer wieder zu gefährlichen Verkehrsmanövern kommt. LKWs und Busse nutzen den Gehweg, um gleichzeitig um die Kurve zu fahren. Ich habe deshalb über die SPD-Stadtratsfraktion zur Behandlung im zuständigen Verkehrsausschuss einen Antrag gestellt, dass die Verwaltung prüft, ob im Bereich der Kurve an der Apotheke auf dem Gehweg Pfosten ggf. mit Kette zum Schutz der Fußgänger angebracht werden können.

Fußgängersicherheit Worzeldorfer Hauptstraße

Der Verkehrsausschuss hat auf Antrag der SPD den Ausbau der Worzeldorfer Hauptstraße beschlossen. Im südlichen Bereich der Worzeldorfer Hauptstraße wird es einen neuen Gehweg geben, im Anschluss eine 1,85m breite Hilfslinie mit einem unterbrochenen Schmalstrich. In diesem Bereich ist ein absolutes Halteverbot und ein Schild "Fußgänger" vorgesehen.

Baugebiet Bruckweg

Mehrere Anträge, Anfragen und Beteiligungen mündeten in einen Baubeschluss. Eine Anpassung an neue energetische Erfordernisse, Maßnahmen zum erforderlichen Lärmschutz, ebenso ein Vermarktungskonzept und die Förderung von einkommensschwachen Familien wurden von mir gefordert.

Eigenwirtschaftlicher Breitbandausbau durch die Telekom

Der Ausbau mit Bandbreiten ist seit Anfang Februar 2018 abgeschlossen und jetzt komplett in Betrieb. Bereits am 21. Oktober 2015 wurde im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit der Antrag von Thorsten Brehm und mir zur Glasfaseroffensive für Nürnberg beschlossen.

Hort- und Schulsituation in Worzeldorf und Kornburg

Nach Gesprächen vor allem mit den Verantwortlichen im Jugendamt wurde u.a. eine Verbesserung der Versorgung durch Schulbesuch in Kornburg mit Hortplatz ermöglicht. Dieser wurde um 10 auf 100 Plätze vergrößert. Dadurch konnten in Kornburg durch Klassenteilung auch kleinere Klassen gebildet werden.

So wählen sie bei der Kommunalwahl richtig

Sie bekommen zwei Stimmzettel. Einer ist für die direkte Oberbürgermeister-Wahl, der andere, viel größere, für die Wahl des Stadtrats. Bei der OB-Wahl haben sie eine Stimme. Bei der Stadtratswahl können sie eine Partei wählen, dann gehen alle 70 Stimmen für diese Partei. Sie können Kandidaten/innen zudem bis zu 3 Stimmen geben. Schreiben sie dafür einfach eine 3 vor den jeweiligen Namen.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen für die nächsten 6 Jahre

Ihr Harald Dix

Ehrenamtliches Mitglied des Nürnberger Stadtrates

15. März 2020 | Liste 5 | Platz 13